Strählsprüche 2010

Kaiserbrunnen

D’r Kaiserbrunnä isch entehrt,
wer het denn g’seit dass do ä Wolk druff g’hert?

Anstatt des Wilhelms Eisenkopf,
thront do jetzt seller rote Kropf!

Es sind au scho viel Bschwerde kumme,
drumm het d’r Belz sich dere Sach a’gnumme

und schen recherchiert,
wer für sellen Seich het inveschtiert.

Und jetzt kummt’s, du wir’schs net glaube,
des isch Terenzis Badehaube!

Die sell het er als guter Gast,
iserem Schultes als Geschenk vermacht!

Doch konne Angscht, wir Belzä hier,
schton’t jetzt Schmiere im Revier,

und schauet, sorget, gebet Acht,
dass net no onn so en Blödsinn macht!

Und liebe Leit, glaubet mir,
des isch Arbeit, konn‘ Plaisir!

Drum bitten wir Euch,lasst Euch net lumpe,
und gibt uns Wurscht, Weck und en Humpe!

Narro!